Integration

 

Modell – Schulgesetz

 

Das neue Schulgesetz fordert in § 5 Absatz 2:

„Schülerinnen und Schüler sollen unabhängig von dem Vorliegen eines sonderpädagogischen Förderbedarfs gemeinsam unterrichtet werden, soweit es die organisatorischen, personellen und sächlichen Möglichkeiten erlauben und es der individuellen Förderung der Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischen Förderbedarf entspricht (gemeinsamer Unterricht)“.*

 

Förderzentrum

 

Unsere SchülerInnen mit sonderpädagogischem Förderbedarf erfahren Unterstützung im Unterricht durch das Förderzentrum. Momentan stehen jedem Schüler 1,5 Förderstunden pro Woche zur Verfügung. Die KollegInnen des Förderzentrums und der Grundschule Rhen arbeiten eng zusammen.

 

Schulbegleiter - Kooperationserzieher

 

Für Schülerinnen und Schüler mit großen Problemen bezüglich der Integration in Regelklassen der Grundschule besteht die Möglichkeit des Einsatzes eines Schulbegleiters.

Unsere Kooperationserzieherin lernt die zukünftigen ABC-Schützen in den jeweiligen Kindergärten kennen und begleitet die Kinder während des
1. Schulhalbjahres in der Schule.

 

 

* siehe: Schleswig-Holsteinisches Schulgesetz vom April 2014 § 5(2)