Corona-Info 24.03.2020 - Notbetreuung während der Ferien

 

Henstedt-Ulzburg, 24.März 2020

 

Liebe Eltern,

 

ich wende mich heute aus der trostlosen Schule an Sie. Die Kinder fehlen mir, das lustige und sorglose Treiben ist einer unheimlichen Stille gewichen. Frau Richter, Herr Wojcik, sein Helfer und ich sind täglich hier, um neue Anweisungen aus dem Ministerium umzusetzen oder das Schulgelände zu pflegen.

 

Die derzeitige Corona-Krise bringt uns alle an die Grenzen des Machbaren. Sie zu Hause bei der Organisation der Betreuung Ihrer Kinder, uns in der Schule bei den Überlegungen, wie es nach den Ferien weitergehen kann. Für den Fall, dass die Schule noch geschlossen bleiben muss, werden wir Lösungen zur Verteilung von Unterrichtsmaterial finden. Meine KollegInnen im Homeoffice sichten Material, bündeln dies nach Jahrgängen und Kompetenzen. Sie suchen nach Möglichkeiten, dieses Material „ans Kind“ zu bringen.

 

Jetzt zur aktuellen Situation:

 

  • Auch in den Ferien ist die Schule telefonisch oder per E-Mail erreichbar.

  • Eine Notbetreuung wird in Zusammenarbeit mit dem Hort angeboten, falls keine andere Möglichkeit zur Betreuung Ihres Kindes gegeben ist.

 

Für eine Notbetreuung ist es erforderlich, dass beide Elternteile in systemkritischen Bereichen tätig oder alleinerziehend sind. Eine Ausnahmeregelung gilt für Beschäftigte im Bereich der medizinischen-pflegerischen Versorgung, bei denen es für die Inanspruchnahme einer Notbetreuung ausreicht, wenn beide Elternteile berufstätig sind und ein Elternteil des Kindes in einer Gesundheits-oder Pflegeeinrichtung bzw. in einem ambulanten Pflegedienst tätig ist. Die Notbetreuung findet an der zuständigen Schule statt. Die betroffenen Eltern, melden rechtzeitig ihren Betreuungsbedarf bei der Schule an.

 

Bitte melden Sie Ihren Betreuungsbedarf während der Ferienzeit mit einem entsprechenden Tätigkeitsnachweis bis 15.00 Uhr am Vortage unter
grundschule-rhen.henstedt-ulzburg@schule.landsh.de bei uns an.

 

Auch während der Betreuungszeit gelten die von der Bundesregierung aufgestellten Regeln zur Kontaktvermeidung.

 

Liebe Eltern, gemeinsam werden wir diese schwierige Zeit meistern. Schule und Lernen sind wichtig – Gesundheit ist wichtiger. Halten Sie sich bitte alle an die aufgestellten Regeln der Regierung, denken sie dabei auch daran, Ihr Kind nicht in unnötig vielen unterschiedlichen Gruppen spielen und betreuen zu lassen.

 

An dieser Stelle möchte ich meinen Dank an alle Personen richten, die unermüdlich für uns tätig sind, damit unser Gesundheitssystem und die Versorgung nicht kippen.

 

Mit lieben Grüßen und besten Wünschen für Ihre Gesundheit

 

Christiane Schulze

Schulleiterin

 

 

 

Schulschließung ab 16.03.2020 - Info vom Land Schleswig-Holstein